31 Platz

Aeroflot (Russian Airlines)

Aeroflot (Russian Airlines)

Index im Ranking 4.29 4

Aeroflot (Russian Airlines)

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte!
  • Abstimmungsstart: 2013-03-04
  • Gesamte Abstimmungen: 38738 38738
  • Die Parameter wurden bewertet: 1412749
AIRLINEBEWERTUNGEN: Aeroflot (Russian Airlines)
  • Britta Trost20 Februar 2020
    +0 plus -0 minus
    Schlimm! Das Essen war unzumutbar, die Sitze viel zu eng (Beinfreiheit = 0!!!) Ich bin 1, 74 groß und musste die ganze Zeit schräg sitzen. Die Mitarbeiter haben kein Wort Englisch gesprochen, Steckdosen gab es keine, Service war schlecht. Nie wieder.
  • Patrick Klopsch12 Februar 2020
    +0 plus -0 minus
    Sehr unfreundliches Personal am Boden und in der Luft. Der Service... schlechter geht es nicht. Laut internationalem Recht muss die Fluggesellschaft bei einem Zwischenfall eine Schlafmöglichkeit stellen, was nicht passiert ist. Stattdessen lässt man die Fluggäste auf dem Flughafen auf den Wartesitzen übernachten. Jede Klärung währenddessen und danach wurden von Seiten der Fluggesellschaft abgeblockt. Wenn man dann noch auf englisch versucht zu kommunizieren, merkt man sofort wie mundfaul und unkooperativ teilweise nicht mal geantwortet wird, sondern nur mit einem Armwink gestikuliert wird. Das `Essen` an Bord konnte man teilweise nicht essen.
  • Deborah Draksler17 Januar 2020
    +0 plus -0 minus
    Schlimmste Airline, mit der ich jemals gereist bin. Wir (3 Mädels) stehen gerade seit 1,5 Stunden am Ticketoffice von Aeroflot in Moskau da wir unseren Anschlussflug verpasst haben. Laut ihrer Website haben wir keinen Anspruch, dies glaube ich jedoch nicht.

    Wir sind mit dem Flug SU 2343N aus Hannover nach Moskau geflogen. Wir hatten hier bis zum Schließen des Gates des Anschlussflugs SU 232 (Moskau nach Delhi) nur 40 Minuten nach der Landung. Das Flugpersonal wusste, dass wir nach Delhi wollten, hat uns jedoch nicht vorher aussteigen lassen. Daher sind wir erst in den zweiten Bus vom Flieger zum Terminal gekommen - welcher 20! Minuten gebraucht hat. Angekommen sind wir in Terminal D, wir sind wie verrückt 2 Terminals bis zum Terminal F (ca. 30 Gates) gerannt, haben nochmal eine Reisepass und Sicherheitskontrolle durchlaufen müssen und sind an unserem abfluggate F51 um 18:35 angekommen. Hier hatten sie die Türen aber um 18:30 geschlossen und man verweigerte das Boarding.

    Seitdem stehen wir hier und warten an die Reihe zukommen. Ca. 20-30 Leute haben den Flug ebenfalls aufgrund der Umstände verpasst. Es war nicht unsere Schuld, dass wir nicht rechtzeitig am Gate waren. In Indien haben wir eine Rundreise gebucht, welche wir nun eventuell verpassen, da unsere Reisegruppe Delhi bereits morgen verlässt.

    Das Personal ist außerdem sehr sehr unfreundlich zu uns.

    Ich werde nie wieder Aeroflot und auch nie wieder über Moskau fliegen!


    Update zu meiner Bewertung vom 5.10.19:

    Wir standen noch weitere 2,5 Stunden am Schalter von Aeroflot. Letzendlich haben wir die Nacht auf dem Boden des Flughafens verbracht. Wir haben weder eine Decke, noch einen Essensgutschein o.ä. von der Airline bekommen.

    Mitreisende, die den Flieger aufgrund derselben Umstände verpasst hatten - allerdings von anderen Abflugorten, wurde ein Hotelzimmer und Gutscheine für Essen und Trinken bereitgestellt. Da einer dieser Reisenden seine warmen Jacken für die Reise in den Himalaya im Handgepäck hatte, hat dieser uns diese für die Nacht gegeben. Sodass wir zumindest etwas hatten, um uns am kalten Flughafen (Steinboden) zu wärmen. Ihre Gutscheine haben sie mit uns geteilt, sodass jeder von uns ein halbes Sandwich in den 24 Stunden bis zum nächsten Flug essen konnte.

    Das Ganze war eine furchtbare Erfahrung. Und auch 3 Monate später bin ich immernoch erschüttert, wie die Mitarbeiter von Aeroflut und die Airline insgesamt mit uns umgegangen ist.

    Auf gar keinen Fall je wieder Aeroflot!
  • Robert Jost04 Dezember 2019
    +2 plus -0 minus
    Einmal und nie wieder!!!!! Der Flug hat sich verspätet und wir sitzen 24 Stunden in Moskau fest, ohne nach draußen zu können. Eine totale Katastrophe.
  • Steinhauer Rudolf27 Juni 2018
    +5 plus -3 minus
    Nie wieder Aeroflot,
    Für Aeroflot eine glatte 6 von mir.
    Leider hatte ich das Pech bei der russischen Fluggesellschaft ein Flugticket gekauft zu haben... Der Flug sollte von Hannover nach Astana in Kasachstan über Moskau gehen. Also habe ich bei Aeroflot angerufen und gefragt, ob ich eventuell ein Visum für Russland benötige? Die Antwort war nein, da ich Transitzone in Moskau nicht verlasse. Al so kaufte ich das Flugticket für 711€. Kurz darauf bekam ich eine Mail von Aeroflot, ich möchte mich bei russischen Konsulat über Notwendigkeit eins Transitvisums informieren... Darauf rief ich beim russischen Konsulat an und fragte danach. Die Antwort war, ja, Sie brauchen ein Transitvisum. Um dieses zu bekommen, benötigen Sie 6 verschiedene Dokumente, Passbilder, Nachweis der festen Einstellung, Krank. Versicherung etc... Das Ganze schickte ich an die Botschaft. Das war vor zwei Wochen. Morgen musste ich fliegen, doch noch heute Hab immer noch nicht meinen Reisepass und das nötige Visum.
    Hätte die Dame von Aeroflot mich richtig über Notwendigkeit des Visums informiert, wäre mir jede Menge Stress und Geldverlust erspart geblieben!
    Für Aeroflot eine glatte 6 von mir.
    Verpatzter Urlaub, knap 800€ Verlust, und Eine Erfahrung mehr…
    Dabei wollte ich nur nach Kasachstan fliegen. Leider, mit der falschen Flugeselschafft.
    PS. Ich finde in solchen Fällen sollte Aeroflot kulanter sein
    • Tim Talarowski04 Dezember 2019
      +0 plus -0 minus
      Das Transitvisa in Russland ist 24 Stunden gültig,so lange man den Airport auch nicht verlässt! Das manche Damen oder Herren bei Aeroflot keine Ahnung haben ist mir auch schon aufgefallen,hätten Sie aber über Google schon im Voraus lesen können,das sie definitiv keine Visa beantragen müssen,ausser die 24 Stunden im Flughafen würden sich mit Ihrer weiterreise nach Kasachstan dann überschneiden.Ich hatte so ein änhliches Beispiel nach Südkorea,mit Eurowings von Düsseldorf nach München und dann weiter nach Seoul mit der Lufthansa,angeblich bräuchte ich ein Visa wurde mir am Check-In gesagt,wobei mit deutschem Reisepass kann man visafrei in Südkorea bis zu 90 Tage bleiben,wie gesagt,die meisten Leute haben echt keine Ahnung,obwohl das zu deren Job gehört,Ich hätte definitiv an Ihrer Stelle die Reise angetreten.

      LG Tim
  • Munkthemuul Tseveen03 Dezember 2019
    +1 plus -0 minus
    Das zweite Mal wurde mein Koffer in Moskau vergessen,so dass ich in Düsseldorf wieder einmal warten musste und nicht wusste,was lost ist,das erste Mal war Anfang März Flug Moskau-Frankfurt und dass auch mit Aeroflot,kommt mir ein wenig komisch vor,weil dass so vielen Passagieren von Aeroflot ständig passiert,die Airline ist gut,aber wann bekommt Ihr endlich sowas in den Griff? Boarding und Abflüge 15 Minuten früher zu starten ist ja super,aber mir wenn es lieber,wenn man pünktlich oder ein wenig zu spät abfliegt,dafür mein Gepäck aber auch zur Ziel-Destination mitkommt.Bin wirklich enttäuscht,dass das in 6 Monaten mir schon 2 mal passiert ist.
  • Oleg Shefer02 Dezember 2019
    +0 plus -0 minus
    Beim Kauf ist der Preis unterschiedlich. Der angebotene Preis stimmt nicht mit dem Ende Preis überein.
  • Wladimir Ti06 Oktober 2019
    +1 plus -0 minus
    Eine unverschämte Schweinerei!!!!
    Meine Tochter ist mit begleitendem Fliegen von Hamburg nach Moskau geflogen, bei der Rückreise wurde Sie nicht herausgelassen, weil die Aeroflot Mitarbeiter uns falsch (trotz mehrfacher Nachfrage) informiert haben!!!! Dadurch müsste meine Frau zwei Tage später nach Moskau fliegen um die 10 Jährige Tochter dort abzuholen. Die Tochter war allein dort, weil niemand in der Lage war ihr zu helfen von Aeroflot!
    Von einer Erstattung der Kosten will Aeroflot nix hören. Aber wenn es ums bezahlen geht, stehen sie an erster Reihe!!! Absolut unfähige Mitarbeiter, vertraut denen kein einziges Wort! NICHT EMPFEHLENSWERT!!!!! Der allerletzte Laden ist das! Eine Schande für Hamburg, eine riesengroße Schande für Russland!
  • Susanne Hummel01 September 2019
    +2 plus -0 minus
    Bei all den negativen Beiträgen möchte ich auch mal Positives berichten.
    Wir sind von Stuttgart über Moskau nach Kirgistan geflogen und 3 Wochen später wieder zurück. Die Stewardessen waren freundlich, dass Essen so wie bei vielen anderen Fluggesellschaften und unser Gepäck ist beides
    Mal angekommen. Beim Rückflug hatten wir in Moskau nur 1.15 Stunden Zeit. Beim online Check-in konnten wir nur Reihe 17 buchen. Die Dame bei der Gepäckabfertigung meinte dann, das wird knapp, ob es ok wäre, wenn sie uns auf Reihe 6 umbucht. Das fanden wir klasse, und so haben wir den Anschlussflug erreicht (was sonst echt eng geworden wäre).
    Fazit: Wir waren zufrieden!
  • Nhung Weiser18 Juli 2019
    +1 plus -1 minus
    Beim ersten Flug von Berlin nach Moskau war das Personal an Board recht freundlich. Beim Anschlussflug von Moskau nach Ho Chi Minh City jedoch, wurden die Passagiere nicht besonders freundlich behandelt. Die Mitarbeiter von aeroflot haben die Passagiere angeschrien, angemeckert, die ganze Zeit geguckt als hätten sie keine Lust auf ihre Arbeit. Das Personal hatte auch noch nicht mal ein lächeln rausbekommen.
    Das Essen war okey, die Beinfreiheit der sitze gut, Film und Serienauswahl waren vielfältig.
    In Ho Chi Minh City angekommen, haben wir bemerkt das unser Gepäck nicht mit uns mitgeflogen ist.
    Ihr denkt wahrscheinlich es sei ein Einzelfall?
    Nein so ist es nicht. Zuvor habe ich von einigen gehört das ihr Gepäck auch nicht angekommen ist und die Schlange bei Lost&Found baggage war sehr sehr lang und fast alle sind mit aeroflot geflogen. Es ist nicht wirklich schön, nach einem langen flug, eine stunde in einer Schlange zu stehen um Papiere auszufüllen. Dies ist mir, zuvor noch nie passiert und ich fliege sehr oft weg.
    Nach 4 Tagen wurden schließlich die Koffer geliefert.

    Der Rückflug verlief auch nicht so glatt. Beim ersten Flug war das Personal etwas freundlicher als das Personal vom Anschlussflug zuvor. Zwar hatten sie immer noch kein lächeln im Gesicht, aber die haben wenigstens die Passagiere nicht so oft angeschrien.
    In Moskau angekommen mussten wir schnell zum Anschlussflug eilen. Das bodenpersonal ist nicht viel netter als die Flugbegleiter. Ich wurde angeschrien, als eine Frau vom sicherheitsdienst mir etwas auf russisch gesagt hat und ich es nicht verstanden habe, da ich schließlich kein russisch spreche.
    Im Flugzeug angekommen haben unsere Gepäckstücke nicht in die Gepäckablagen gepasst, da wir einer der letzten waren, da das Boarding angefangen hat, als wir mit dem Flug in Moskau angekommen sind.
    Ich habe einen Flugbegleiter hilfesuchend angeguckt, der mich grimmig zurückangeguckt hat und zugesehen hat, wie wir einen Platz suchen für unser Gepäck. Nach circa 5 min hat er endlich geholfen.
    Nach circa einer Stunde des Fluges, ging es meiner Mutter schlecht. Sie hat mir davon erzählt das sie schlecht atmen kann und ihr Herz wehtut. Das habe ich versucht dem Personal zu sagen, doch jedes mal sind die mitten im satz weggeganhen. Ich habe nach dem Personal geschrien, während mich das ganze Flugzeug angestarrt hat einschließlich eines Flugbegleiters. Ich habe mehrere Male versucht mit dem flugpersonsl zu reden, doch die haben mir nicht zugehört. Ist es wirklich so schwer, den Passagieren zuzuhören? Wir haben schließlich diesen Flug bezahlt in dem auch ihr Lohn drinsteckt.
    Schließlich hat sich meine Mutter übergeben. Das flugpersonal hat wenigstens Dinge gegeben mit denen man das reinigen kann. Dem Mann neben uns wurde geholfen einen neuen Platz zu bekommen.
    Ich habe außerdem nicht erwähnt, dass das Personal besonders unfreundlich zu Asiaten war. Dies ist eine Frechheit und Ironie dass man dann in der Tourismusbranche arbeitet.
  • Mirlinda Thaqi02 Juli 2019
    +2 plus -1 minus
    NIE WIEDER AEROFLOT.

    1. Das Essen ähnelte Tierfutter
    2. Bis auf einen männlichen Stewardess (Herr D der war sooo lieb und zuvorkommend) waren alle anderen Stewardessen sowohl beim Hin als auch Rückflug mega unfreundlich und sprechen fast garkein Englisch.
    3. Beim Abheben und Laden dachte man sich man stirbt jede Sekunde weil das Flugzeug mit so einer hohen Geschwindigkeit abgehoben oder gelandet ist. (Sind 4 mal damit geflogen da es ein Transferflug war) bei jedem Flug das selbe.
    4. Und das bringt mich echt zum platzen. Obwohl wir beim Transferflug eine Wartezeit von 3 Stunden auf den nächsten Flug hatten ist unser Gepäck nicht mitgeflogen. Mittlerweile sind 2 von 4 Koffern in jeweils 2 verschiedenen Flughäfen in 2 Bundesländern verschickt worden. Wenn man anruft hebt nie jemand ab. Auskunft über unser Gepäck somit gleich 0. Denke kann dieses Gepäck einfach vergessen wie es aussieht. Danke für garnichts
  • Elena Knittel25 Juni 2019
    +1 plus -0 minus
    Wir waren von 9.6.-21.06.2019 in Rußland. Die Flüge hin (Frankfurt/Moskau/Rostov)waren ok (pünktlich,nettes Personal), aber zurück war es eine Katastrophe (Flug von Moskau: Sitze super eng, die Decken voll mit fremden menschlichen Haaren von früher, Koffer in Moskau stecken geblieben,trotz 2Stunden Umsteigezeit. Wir haben die Koffer erst am Samstag abend nach Hause ausgeliefert bekommen. So schlecht sind wir mit Aeroflot noch nie geflogen.
  • Svetlana Schmidt22 Juni 2019
    +1 plus -0 minus
    Мы с подругой летали недавно в отпуск в Россию на две недели с аерофлотом,,,,вообщем то всё было хорошо кроме еды мы летели с Ганнофера до Москвы и нас там кормили,когда прилетели в Москву сразу почувствовали что нам как то плохо стало но сперва не поняли в чём дело,,потом нам дальше хадо было лететь до Оренбурга там уже не кормили только пить давали но мы не пили плохо себя чувствовали,,,и потом в оренбурге началось рвота и т.д.Вообщем моя подруга после посещения врача через пару дней очухалась а мне совсем было плохо всю неделю меня спасали вообщем была я практически при смерти ит сильного отравления,,,
    Летать я наверно буду с аерофлотом но кушать больше не буду НИКОГДА!!!
    Очень хочется чтобы пиняли меры по поводу еды!Мы всё таки платим не малые деньги;;;;;
  • Max Beil27 Mai 2019
    +1 plus -0 minus
    Nie wieder Aeroflot.
    Es war ein Abenteuer.
    Fluggesellschaft buchte mich 24 h vor Beginn der Reise auf einen späteren Flug um, weil der Anschlussflug komplett gestrichen wurde. Eine Benachrichtigung blieb aus, sodass ich erst am Check in Schalter es erfahren habe. Ich verbrachte drei Stunden am Flughafen bis zum Flug. Eine Entschuldigung seitens Fluggesellschaft blieb aus.
    Damit war der Ärger aber nicht vorbei. Der Flug verspätete sich um 30 min beim Abflug. Bei Ankunft in Moskau hat es weitere 20 min gedauert bis wir das Flugzeug verlassen dürften. Damit ist meine Umstiegszeit von 90 min auf 40 min geschrumpft. Alles dank einer Entscheidung der Fluggesellschaft. Wer sich in Moskau auskennt weiss wie weit es vom Terminal D für Auslandsflüge bis zum Terminal B für Innenflüge ist. Es verkehrt eine U-Bahn zw. beiden
    Terminals vergleichbar mit Frankfurt am Main. Also bin ich in letzter Sekunde mit einem Puls von 180 in meinen Anschlussflieger hineingesprungen und wurde noch vom Flughafenpersonal am Terminal dumm angequatscht.
    Und wie es auch zu erwarten war ist mein Gepäck nicht mitgeflogen. 24 Stunden später warte ich immer noch auf mein Gepäck. Am Telefon erfahre ich das Gepäck sei immer noch in Moskau.
    Ihr denkt das war ein Einzelfall. Irrtum. Die Hälfte des Fliegers ist ohne Gepäck am Endziel angekommen.
    Und das Abenteuer geht weiter...Auf mein Gepäck warte ich seit drei Tagen. Bis jetzt noch nicht aufgefunden.In zwei Wochen fliege ich mit Aeroflot zurück. Das wird das letzte mal sein.
  • Hermann Schneider04 Mai 2019
    +0 plus -0 minus
    Katastrophe!!! Aeroflot!!!
    Erste und letzte Erfahrung mit Aeroflot.

    Gebucht über kissandfly.de Bis dahin alles in Ordnung.

    Flug Düsseldorf - Moskau - Phuket und zurück.

    Flug nach Phuket war ok, auch wenn es etwas zu bemängeln gibt.

    Das Essen war das schlechteste Essen (warme Mahlzeit) das ich je in einem Flugzeug erhielt. Wir haben nur das Brötchen gegessen und in Moskau beim Zwischenstopp eine Mahlzeit gekauft.
    Wir sind nicht empfinglich und haben sonst bei anderen Interkontinentalen Flügen nicht gemeckert (Thai Air, Emirates, Singapore Air, Garuda Indonesia, KLM, etc.)

    Getränke wurden auf den Flügen hin und zurück wenig serviert. Als ich nach einer sehr langen Getränkepause einmal schellte und nach Wasser für uns fragte wurde ich streng und schief angeschaut. Wasser wurde dann gebracht. Andere Fluggäste bemängelten dies auch.

    Arbeitsprozesse in Moskau waren eine Katastrophe mit großen Folgen.

    Rückflug Phuket - Moskau mit Anschluss nach Düsseldorf.
    Pünktlich in Moskau gelandet. Flugzeug wartet auf einen Parkplatz ca. 20 Min. Nach ca. 35 Minuten können wir das Flugzeug verlassen.
    Bei der Passkontrolle werden wir zu einem weiter entfernten Schalter umgeleitet. Zuerst werden Passagiere nach Frankfurt vorgezogen!
    Bis wir zur Passkontrolle dran kommen dauert es eine Stunde!
    Wir rennenn mit den Kindern zum Anschlussflug. Boarding vor 2 Minuten abgeschlossen. Kein Mitarbeiter mehr da.

    Der Service der Umbuchung muss diesen Umstand erst begreifen und ist bemüht einen Anschlussflug zu finden.
    Am Schalter sind ca. 40 Passagiere/Kunden die das gleiche Anliegen haben!
    Ende vom Lied. Von 19:30 bis 00:00 Uhr dauert das ganze Warten und Umbuchen.
    Im Hotel zum übernachten kommen wir um 01:00 Uhr Nachts.

    Da wir nicht 2 Nächte in Moskau bleiben wollten haben wir für den nächsten Tag einen Flug nach Amsterdam erhalten, wo 2 Koffer nicht ankamen!
    Mittlerweile ist einer aus Düsseldorf geliefert worden.

    Mailanfragen wegen den fehlenden Koffern an Aeroflot ist nicht beantwortet worden.
    Dafür waren die Flughafenmitarbeiter aus Amsterdam und Düsseldorf freundlich und hilfsbereit. Vielen Dank.

    Katastrophe!!! Aeroflott!!!
  • Jennifer Sagmeister04 März 2019
    +2 plus -1 minus
    Diese Fluggesellschaft ist eine frechheit.

    Beim hinflug vom moskau nach bangkok 5stunden verspätung keiner sagt was.
    Von moskau nach wien flug gestrichen keiner sagt was warten seit 3stunden ob wir ein hotel bekommen total unfreindlich und keiner kennt sich aus.
    Nie wider mit dieser linie.
    Nie nie nie
  • Phi C.14 Februar 2019
    +2 plus -3 minus
    Überlegt es Euch 5 Mal, ob Ihr mit den Russen fliegen wollt:

    #1 Flug hatte Verspätung - Anschlussflug verpasst - über Umwege zum Ziel gekommen - Koffer nicht mitgekommen - neue Kleidung gekauft - Koffer nach vier Tagen erhalten - Fristen für einen Entschädigungsanspruch eingehalten - KEINE Einsicht seitens Aeroflot. Argumentieren immer mit ganz merkwürdigen Dingen

    #2 Anspruch bzgl. Flugverspätung per Flightrights.de eingereicht - noch im Gange - winden sich wie ein Aal

    Sowas unprofessionelles habe ich noch nicht erlebt.
  • Gabi Koeppl13 Januar 2019
    +2 plus -0 minus
    Sind von Wien über Moskau nach Kuba geflogen. Mitarbeiter Checkin sehr freundlich. Maschine immer pünktlich gestartet und gelandet . Es sind alle Koffer angekommen. Service hat auch gepasst (habe mir zwischendurch selber Getränke bei den Stewardessen geholt ) , diese waren sehr freundlich . Nach einigem Suchen haben wir auch die Programme in deutscher Sprache gefunden . Preis - Leistung ist ok. Ersparnis Flug mit Aeroflot € 350,00 pro Person 😀
  • Sabrina Schneider08 Januar 2019
    +4 plus -4 minus
    Nie wieder Aeroflot!
    Schon auf den Hinflug wurde unser Flug nach Bangkok abgesagt. Es folgten sehr spärliche bis keine Infos.
    Service und Freundlichkeit gehen Gen Null.

    Auf den Rückflug sind wir mit der Tochtergesellschaft Rossiya geflogen - was eine einzige Katastrophe war!Der Online CheckIn ist hier nicht möglich, eine Info, dass dies generell so bei der Tochtergesellschaft ist - Fehlanzeige!
    Der Flug hat zwar stattgefunden, allerdings gab es auf einen 9,5 Stunden langen Flug, keinerlei Boardprogramm (Filme, Musik,...) - auch kein Bier oder Wein, eine Toilette war gesperrt, bei der anderen gab es keine Seife.
    Die Freundlichkeit des Personals in Moskau lässt sehr zu wünschen übrig, dagegen sind Deutsche sogar freundlich.
    Alles im allen sehr unzufriedenstellend!
  • Hans Baumler30 Dezember 2018
    +0 plus -2 minus
    Nie wieder Aeroflot!!!
    Gebucht haben wir bei Aeroflot. On-line check in in Bangkok nicht möglich. Vom Call center kam nur eine blöde Antwort, dass sie die Frage nicht verstanden haben.
    Auf dem Flughafen erfahren wir von einer Dame mit Aufnähern von Aeroflot, dass unser Flug von der Tochtergesellschaft Rossiya Airlines operated wird, was offensichtlich das Geheimnis der Agentur bleibt, denn es wird nirgends ausgewiesen. Das Personal würde ca. 2 Stunden vor Abflug erscheinen. On line check in bei Rossiya Airlines funktioniert auch nicht.
    Bereits der Hinflug war wenig erfreulich, weil bei mehreren Plätzen der TV ausgefallen war und die Stewardessen ließen sich nachdem sie serviert hatten nicht mehr blicken. Keine Getränke, kein Service.

Bitte geben Sie Ihre Stellungnahme ab

Bitte füllen Sie die unteren Felder aus oder loggen Sie sich über Facebook ein
Die maximale Anzahl von Zeichen ist 3000 (inkl. Leerzeichen).

Der Bewertung der Fluggesellschaft kann man ein paar Fotos anhängen.
Anforderungen an das Bild : als Format jpg / png / jpeg / gif, Dateigröße bis 3 Mb.

  • Wählen Sie eine Datei
    Datei nicht ausgewählt
  • Captcha
Die Bewertung abschicken